Skip to main content

Transportgüterversicherung

Deutschland gehört zu den weltweit führenden Ländern im Bereich Logistik. Eine Unmenge an Waren wird täglich im In- und ins Ausland befördert. Ob auf dem Wasser, in der Luft oder am Boden – überall sind die Ladungen bei einem Transport auch Risiken ausgesetzt.

Die Güter, die mit betriebseigenen Fahrzeugen transportiert werden, sichert man mit einer Werkverkehrsversicherung ab. Die Risiken gegen Schäden am Fahrzeug werden mit einer Teil- oder Vollkaskoversicherung abgedeckt. Häufig sind die Güter jedoch wertvoller als das Fahrzeug. Werden diese beschädigt oder gar gestohlen, so kann der finanzielle Schaden in der Regel mit einer Werkverkehrsversicherung ausgeglichen werden. Einen ähnlichen Schutz bietet eine Warentransportversicherung: Hierbei muss das Fahrzeug, das für den Transport der Ware eingesetzt wird, nicht Teil des eigenen Unternehmens sein. Verkehrshaftungsversicherungen sind dagegen für Frachtführer und Spediteure verpflichtend abzuschließen.

Die Versicherung von Kunstwerken stellt einen besonderen Fall der Transportgüterversicherung dar. Diese können leicht beschädigt werden und selbst ein kleiner Schaden kann zu einem immensen Wertverlust führen. Für diese Wertgegenstände bieten sich deshalb Ausstellungsversicherungen, Kunstausstellungsversicherungen und Kunstgalerieversicherungen an.

Transportgüterversicherung

Transportgüterversicherung ©iStockphoto/arselozgurdal

Aber auch im privaten Bereich lohnt sich eine Transportgüterversicherung. Wer schon mal einmal erlebt hat, wie das eigene Gepäck auf einer Reise plötzlich verschwunden ist, wird dies sicher nur bestätigen können – gerade weil fast jeder auf eine Reise das mitnimmt, was einem auch teuer ist. Besonders Uhren oder Schmuck zählen zu den Dingen, die aufgrund ihres hohen Wertes häufig gestohlen werden. Eine Bijouterievalorenversicherung kann hier zumindest einen finanziellen – wenn auch keinen ideellen – Ausgleich schaffen.

Mit einem hohen Risiko sind auch Umzüge verbunden. Hier geht es meist hektisch zu, um die Kosten für den Möbel-Transporter möglichst gering zu halten, versucht man den Umzug so schnell wie möglich zu bewerkstelligen. Dass dabei auch der eine oder andere wertvolle Gegenstand zu Bruch geht, ist dabei fast selbstverständlich. Aber auch gegen solche Risiken kann man sich absichern: Mit einer Umzugsgutversicherung.

Top Artikel in Transportversicherungen