Skip to main content

Umzugs Tipps

Mit ein paar guten Tipps lässt sich der Umzug finanziell und zeittechnisch optimieren. Sind Sie zum Beispiel schon mal auf die Idee gekommen, in einer Kleinanzeige zu inserieren, dass Sie z.B. von Berlin nach München am Tag X eine Fuhre Gepäck und Möbel mitnehmen können. So können Sie sich die Leerfahrt mit dem Umzugstransporter zurück günstig refinanzieren. Kümmern Sie sich unbedingt rechtzeitig um einen Umzugswagen, falls benötigt.

Wer die nötigen finanziellen Mittel besitzt, kann sich ein Umzugsunternehmen engagieren. Die kümmern sich dann um das Einpacken, Demontieren, Transportieren und wieder Auspacken. Das spart Nerven. Außerdem braucht man keine Freunde um Hilfe zu bitten, denen man sich dann bei deren Umzug verpflichtet fühlt.

Wenn Sie doch auf Freunde zurückgreifen, denken Sie an deren Verpflegung am Umzugstag und ggf. an eine Pause. Vermeiden Sie einen gestressten Eindruck und seien Sie freundlich. So geht der Umzugstag für alle Beteiligten stressfreier über die Bühne.

Um bei den Nachbarn nicht gleich einen schlechten Eindruck zu hinterlassen, denken Sie daran, Sie über den Umzug zu informieren und Ihren Müll, den Sie ggf. hinterlassen wieder aufzuräumen.

Umzug

Umzug ©iStockphoto/vadimguzhva

Hat am Ende des Umzugs alles gut geklappt, laden Sie Ihre Umzugshelfer, Freunde und neuen Nachbarn zu einer Einzugsparty ein. So können Sie sich gleich bei Ihren Helfern bedanken und Ihre neuen Nachbarn kennenlernen.

Top Artikel in Umzug