Skip to main content

Die Transportwirtschaft

Der Güterverkehr hat innerhalb der Logistik einen besonderen Stellenwert. Er gehört zu den letzten wichtigen Gliedern in der Kette zum Kunden. Er beeinflusst nicht zuletzt auch den Wert des Wirtschaftsstandorts. Prognosen zeigen, dass bis zum Jahr 2015 der Personenverkehr um 20 Prozent zunehmen wird, der Güterverkehr jedoch um 64 Prozent. Verursacht wird diese Entwicklung auch durch den Prozess der Globalisierung. Die Arbeitsteilung auf internationaler Ebene schreitet voran. Aber schon jetzt zeigen sich die Symptome einer überlasteten Infrastruktur: Staus, Verkehrsunfälle und eine zunehmende Umweltverschmutzung durch Abgase von Autos und Flugzeugen.


Experten gehen davon, dass der Güterverkehr über die Straße bald an seine Grenzen stoßen wird. Die Hoffnungen liegen in einem Ausbau des Güterverkehrs über die Schiene. Der Ausbau des Schienennetzes ist aber sehr teuer, weshalb er in den meisten Ländern in öffentlicher Hand liegt.

Im internationalen Güterverkehr hat sich längst der Transport von Waren mithilfe von Hochseeschiffen bewährt. Aber auch die Binnenschifffahrt besitzt einen hohen Stellenwert. Da Schiffe große Mengen an Gütern transportieren können, sind sie ein wirksames Mittel zur Entlastung anderer Transportwege wie beispielsweise der Straße. Auch die Umweltbelastung ist beim Schiffsverkehr gegenüber anderen Verkehrswegen vergleichsweise gering.

Transport

Transport ©iStockphoto/suriyasilsaksom

Unübertroffen ist im internationalen Güterverkehr in puncto Geschwindigkeit aber der Transport von Waren mittels Flugzeugen. Die Frage ist jedoch, wie weit man den Luftraum bei der starken Belastung der Umwelt und den steigenden Preisen für Treibstoffe in Zukunft weiter nutzen kann.


Top Artikel in Logistik